EKG

EKG (Elektrokardiogramm)

Das EKG (Elektrokardiogramm), die Herz-Strom-Kurve, gehört seit den 60er Jahren des letzten Jahrhunderts in das diagnostische Spektrum der Ärzte. Mit Hilfe sehr empfindlicher Elektroden wird auf der Körperoberfläche die Ausbreitung des Stroms der Herzzellen gemessen, sie liegt im Millivoltbereich.

Durchblutungsstörungen, Herzinfarkte, Narben nach Infarkten, Herzvergrößerungen, Veränderung des Herzens durch lange bestehenden Bluthochdruck, Rhythmusstörungen und weitere Herzerkrankungen lassen sich häufig durch das EKG feststellen. Die Untersuchung wird liegend mit freiem Oberkörper durchgeführt und ist völlig schmerzfrei. Sie kann in unserer Praxis jederzeit durchgeführt werden.

Wir verwenden ein modernes papierloses EKG der Firma AMEDTEC-ECGpro. Die Auswertung erfolgt durch eine spezielle Computer- Software, die jedoch nicht die kritische Beurteilung durch den Arzt ersetzt. Ergänzend sind bei weiterführenden Fragestellungen ein Belastungs- EKG (Ergometrie) oder ein Langzeit- EKG über 24 Stunden angezeigt. Diese Untersuchungen werden dann zeitnah in einer kardiologischen Praxis durchgeführt.