Gelbfieber- Impfstelle

Unsere Praxis ist seit November 2013 eine zugelassenen Gelbfieberimpfstelle der Ärztekammer Sachsen-Anhalt nach den Leitlinien der WHO. Bei uns können Sie die Gelbfieberimpfung oder ggf. auch ein Impfbefreiungszeugnis (WHO Exemption Certificate) erhalten.

Das Gelbfieber ist eine durch Stechmücken übertragene Viruskrankheit. Sie kommt in Afrika und Südamerika vor, nicht in Asien.

AfrikaAmerika

Die Impfung verleiht einen lebenslangen Schutz und ist bei Einreise in gewisse afrikanische und südamerikanische Länder bei Einreise aus Europa obligatorisch. Eine Auffrischungsimpfung (im 10-Jahresintervall) ist nur noch für Personen zu empfehlen, die in Länder reisen, in welchen die Gelbfieber-Impfung vorgeschrieben ist. Keine Auffrischungsimpfungen mehr werden gemacht bei Besuch von Ländern, in welchen die Gelbfieberimpfung empfohlen, aber nicht obligatorisch ist. (Stand 2013). Da die Grenzbehörden einiger Länder die Einreise ansonsten verweigern können, sollte die Gelbfieberimpfung mindestens 10 Tage vor Abreise erfolgen. Impfschutz und Gültigkeit des Impfzertifikats in Ihrem Impfpass werden nämlich erst nach dieser Zeitspanne erlangt.
Den ausführliche Aufklärungsbogen zur Impfung als PDF zum Ausdrucken finden Sie hier

Kosten Gelbfieberimpfung

Die Kosten für die Gelbfieberimpfung betragen zur Zeit inkl. Beratung, Feststellung der Impftauglichkeit, Impfstoff und Dokumentation im Internationalen Impfausweis ca.60,- Euro(cash/ec/visa-karte)Für weitere Impfleistungen oder Malaria- Prophylaxe werden weitere Kosten fällig.

Die Rechnung ist sofort zu begleichen. Die Gelbfieberimpfung ist eine Reisemedizinische Impfung, die nicht durch die gesetzliche Krankenkasse erstattet wird. Viele Krankenversicherer leisten jedoch auf Antrag, bei Einreichen einer Rechnung, diesen sinnvollen Reisegesundheitsschutz. Impfungen können nur nach vorheriger Terminabsprache durchgeführt werden. s.a.http://www.reisemedizin-am-nordpark.de/